Willkommen auf unseren Internetseiten

Unser Verein liegt auf der Ruhrhalbinsel im Essener Südosten und ist mit rund 1.900 Mitgliedern einer der größten Sportvereine der Region. Sein Sport- und Freizeitangebot richtet sich an alle Menschen. Sport und aktives Freizeiterleben mit anderen betrachten wir als Voraussetzungen für gesunde Lebensgestaltung und Lebensqualität. Wir bringen Menschen in Bewegung!

> KALENDER: Welche Sport- und Freizeitaktivitäten stattfinden und welche nicht (Daten gepflegt bis zum 28.02.2022)

03.11.2021

Rhönradturnen: Spaß im Rad - Wir suchen euch!

Ihr seid mindestens 1,25 m groß, probiert gerne neue Dinge aus und lernt neue Freunde kennen? Dann seid ihr bei uns genau richtig!

Beim Rhönradturnen könnt ihr eurer Kreativität -im wahrsten Sinne des Wortes - freien Lauf lassen und euch mit Hilfe von ausgebildeten Trainerinnen eine eigene Kür erarbeiten und diese bei diversen Veranstaltungen und Wettkämpfen eurer Familie und euren Freunden stolz präsentieren.

Zudem lernt ihr spielerisch, euren Körper von Mal zu Mal besser zu kontrollieren, denn im Rhönrad ist Körperspannung gefragt.

Außerdem wird eure Hand-Augen-Koordination gestärkt, da ihr beim Turnen das rollende Rad im Auge behalten und die richtigen Handgriffe auf den Sprossen perfekt abstimmen müsst. Dabei seid ihr aber nie allein, unsere Trainerinnen begleiten euch von Anfang an bei jedem geturnten Element, motivieren euch, neue Dinge auszuprobieren, euch immer weiter zu verbessern und fangen euch auf, wenn’s doch 'mal nicht beim ersten Versuch funktioniert. Denn es gibt nichts Schöneres, als den Erfolg zu sehen und zu spüren, wenn ein lang geübtes Element endlich so funktioniert, wie ihr es euch wünscht und ihr es stolz den anderen Turnern*innen präsentieren könnt.

Ihr fühlt euch jetzt sofort angesprochen, könnt es kaum abwarten, bis ihr selbst im Rhönrad steht, und wollt sofort losturnen? Dann meldet euch jetzt bei uns (unter Monaschoenmeier@gmx.de), vereinbart einen Termin zum Probetraining und findet vielleicht euer neues Hobby für`s Leben.

Wir freuen uns schon jetzt auf euch!
Euer TVE-Rhönrad-Team

15.10.2021

Eltern-Kind-Turnen, das „Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen Event“ für die Kleinen ...

aus Sicht einer teilnehmenden Oma

Nach vielen Wochen der Auszeit, in der man sich Alternativen suchen musste, um die lieben Kleinen zu beschäftigen, ging es im August endlich wieder los mit vier Gruppen "Eltern/Kind-Turnen" in der Sporthalle Auf dem Loh. Zuerst noch in Corona bedingt etwas  kleineren Gruppen, aber dann mit allen, die auf der Warteliste standen und es kaum erwarten konnten, endlich dabei zu sein.

Heidi Schrade mit ihren Helferinnen Stefanie und Elisa hatten ein unerschöpfliches Repertoire an Liedern, bei denen man hüpfen, springen und klatschen kann. So beginnt eine jede Stunde. Auch die Aufwärmphase gestaltet sich sehr abwechslungsreich und kindgerecht. Fangspiele, über Seile hüpfen oder unten durchkriechen sind nur zwei Beispiele, bei denen sich die Kinder spielerisch bewegen, um dann bereit zu sein für den anschließenden „Geräte Parcours“.

Nach dieser Aufwärmphase sind allerdings in der ersten Gruppe die anwesenden Mamas, Papas, Omas und Opas gefordert. Anhand von Fotos werden verschiedene „Turn-Landschaften“ aufgebaut, an denen die Kleinen mit viel Spaß ihre motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten trainieren können. Auch hier kennt Heidis Ideenreichtum keine Grenzen. So vergeht eine Stunde wie im Flug.

Kurz vor Ende heißt es dann: „Wir fahren nach Amerika und wer will mit…?“, und die meisten Kinder genießen es, auf dem Mattenwagen durch die Turnhalle geschoben zu werden. Besonderen Spaß macht es hierbei, das Wort „mit“ in jeder Strophe ganz laut zu schreien. Anschließend singen Groß und Klein im Kreis das Abschiedslied „Alle Leut‘, alle Leut‘ geh’n jetzt nach Haus“ und das leitet über zu „Kinderlein, Kinderlein fasst euch an, wir fahren mit der Eisenbahn“ und so fährt der Zug aus der Halle und eine tolle Sportstunde geht zu Ende.

Monika Stahl

14.10.2021

Frauen-Fitnessgruppe "Fit durch's Jahr E": Wanderung von Rast zu Rast

Nachdem unser Jahresausflug im Juni Corona bedingt nicht stattfinden konnte, entschlossen wir uns kurzfristig, am 14. Oktober am Baldeneysee zu wandern. Am Treffpunkt Gemeindehaus um 09.45 h nieselte es bereits. Trotzdem hatten sich zehn Turnschwestern eingefunden. 

Mit der Linie 180 ging es zunächst bis zur Haltestelle Hespertal. Da es bei der Ankunft immer noch regnete, wurde am Wartehäuschen die erste Flasche Sekt geköpft. Dann machten wir uns unter Regenschirmen auf unseren geplanten Weg. Glücklicherweise hatte der Wettergott nach zwanzig Minuten ein Einsehen: Es hörte auf zu regnen. 

Bei der nächsten Rast wurden einige Knabbereien herausgekramt und wir machten ein Foto, um es an Rosi ins Krankenhaus zu senden.

Nächster Halt war das "Haus Scheppen" mit Kaffee- und Pommes-Pause. Wir konnten uns dort eine halbe Stunde ausruhen, da die Sitzgelegenheiten überdacht waren.

Danach ging es ausgeruht und gestärkt mit fröhlichen Gesprächen weiter zu unserem Ziel "Pizzeria Da Mario" in Werden, wo wir um 13.30 h eintrafen. Ein großer Tisch am Fenster war bereits für uns eingedeckt. Das Essen kam sehr zügig und es hat allen vorzüglich geschmeckt.

Schließlich brachte uns der Bus um 15.50 h wieder zurück nach Burgaltendorf.

Anne Overdiek

Aktuelles aus dem Vereinsleben:

Du hast Interesse, dich im TVE zu engagieren?