Willkommen auf unseren Internetseiten

Unser Verein liegt auf der Ruhrhalbinsel im Essener Südosten und ist mit rund 1.900 Mitgliedern einer der größten Sportvereine der Region. Sein Sport- und Freizeitangebot richtet sich an alle Menschen. Sport und aktives Freizeiterleben mit anderen betrachten wir als Voraussetzungen für gesunde Lebensgestaltung und Lebensqualität. Wir bringen Menschen in Bewegung!

> Kalender: Was stattfindet und was nicht (zur Zeit wegen der permanenten, Corona-bedingten Änderungen nicht geführt ) 

Aktuelles aus dem Vereinsleben:

14.06.2021

Bald wieder: Dance Fitness-Kurse im AKTIV PUNKT!

Wir haben in der schweren Pandemie wirklich gut zusammen gehalten und uns über Zoom gesehen und mit sehr viel Spaß gemeinsam getanzt. Trotz allem haben wir uns alle gefreut, dass wir endlich wieder persönlich und nicht über Bildschirme miteinander tanzen dürfen. 

Endlich war der 14.06.2021 da , und es wurde richtig gerockt. Wir sind dankbar über den großen Zuspruch aller Teilnehmerinnen.

Jetzt freuen wir uns auf den Beginn der neuen Kurse ab 07.07.21021:
Es wird wieder jeden Mittwoch in zwei Gruppen im AKTIV PUNKT mit Platz für je 12 Teilnehmerinnen getanzt (Kurs 30 von 19.00 bis 19.45 h, Kurs 36 von 19.55 bis 20.40 h).

Wir freuen uns schon sehr auf alle Teilnehmerinnen und das persönliche Beisammen sein.

Nach den Sommerferien starten wir auch wieder, mit allen drei Gruppen der Kinder! Auf die positive Energie der Kinder (Wirbelwinde) freuen wir uns ganz besonders.

Auf ganz bald: Eure Katja & Gaby 

06.06.2021

Radtour an Lippe und Halterner Stausee.
Wiedergeburt der Radelgruppe 50 plus

Am Sonntag den 06.06.2021 konnte es endlich wieder losgehen. In einer Gruppe von 11 Radlerinnen und Radlern starteten wir zu unserer ersten TVE-Radtour nach 8-monatiger Pandemiepause. Treffpunkt der Tour war ein Parkplatz in Dorsten-Hervest. Uns allen war anzumerken, wie sehr wir das Fahren in der Gruppe vermisst hatten. Gut gelaunt und voller Elan ging es per Pedeleq bzw. Normalrad auf die Tour. 

Die flache Strecke führte uns durch Wiesen und Auen des schönen Lippetals, vorbei an Bauerhöfen und gepflegter Wohnbebauung.
Wir entdeckten immer wieder Schilder mit Hinweisen auf Naturparks bzw. Naturschutzgebieten.

Allmählich näherten wir uns der Haard. Ein riesiges Waldgebiet mit einer Fläche von 55 qkm, nahezu unbesiedelt. So fuhren wir auf einer Strecke von ca. 8 km Länge über gepflegte Wald- und Wirtschaftswege. Der ein oder andere Hügel war dabei. So wurde den Bio-Radfahrern ein angemessenes Sportprogramm an besonders frischer Luft geboten. 

Nach dem Wechsel von Waldidylle und Lichtungen tauchte dann ganz plötzlich die erste Siedlung als Zeichen von Zivilisation auf. Wir waren in Hamm-Bossendorf angekommen. Den Schiffsverkehr zwischen Ruhrgebiet und Rhein konnten wir vom Radweg am Wesel-Datteln-Kanal beobachten.

Wenige Kilometer weiter hatten wir den Halterner Stausee erreicht. Trotz bescheidener Temperatur in der Mittagszeit machten wir Rast im Außenbereich einer Waldgaststätte.
Dass der Halterner Stausee ein besonderer Anziehungspunkt ist, merkten wir nicht zuletzt an den etwas volleren Radwegen, die uns nach der Mittagspause fast ganz um den See herum, ins Zentrum Halterns führten.
Auf dem Marktplatz in der Altstadt wurden wir mit Livemusik empfangen. Etwas Ungewohntes nach Monaten der Entbehrungen und Kontaktsperren.

Ab Haltern nutzten wir verschiedene ehemalige Bahntrassen, die zum Teil zur Römer-Lippe-Radroute gehören. Ruhige Wege durch ebene Landschaft mit münsterländischem Charakter führten uns zu einem markanten Aussichtspunkt.
In einem sumpfartigen Naturschutzgebiet hatten wir einen freien Blick auf zwei Storchennester. Es war zu erkennen, dass sich die Storchenpaare vorbildlich um ihre Sprösslinge kümmerten.

Am Ausgangspunkt unserer Tour wieder angekommen, waren wir uns alle einig: Die Rückkehr ins richtige Leben war gelungen. Bei guten Gesprächen und ganz viel schöner Natur wurde die Lust auf mehr Touren in unseren Naherholungsgebieten geweckt.

(Das Foto entstand in Haltern vor dem Brunnen am Merschtor.)

Gunnar Trittel 

05.06.2021

Wir stellen vor:
"Eltern/Kind-Turnen & -Schwimmen" im TVE Burgaltendorf

Was macht das Eltern/Kind-Turnen aus?

Wie keine andere Sportart fördert das Kleinkinderturnen vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Kinderturnen ist daher D I E motorische Grundausbildung, die den Kindern bei allen Sportarten, die sie später betreiben werden, zu Gute kommt.

Im gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichaltrigen lernen die Kinder nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen, zu kooperieren und vieles mehr. Für eine nachhaltige Bewegungsförderung ist es besonders wichtig, den Motivationsgrundstein für ein lebenslanges Sporttreiben bereits im Kindesalter zu legen. Dies kann nur über die Vermittlung von Spaß und Freude gelingen.

Vater und/oder Mutter unterstützen die Kinder sowie beim Turnen und die Übungsleiter/-innen (auch beim Aufbau und Abbau der Gerätelandschaft).

KLEIDUNG:

Sportkleidung oder andere bequeme Kleidung; Sportschuhe oder "Rutsche-Socken" für die Halle

WER KANN TEILNEHMEN?

Unser Sportangebot "Eltern/Kind-Turnen" richtet sich an Kinder, die 2 bis 4 Jahre alt sind, und deren Mütter oder Väter. ALLE teilnehmenden Familienmitglieder (Kinder, Vater, Mutter) müssen TVE-Mitglied sein bzw. werden. 

Wenn die teilnehmende Mutter/der teilnehmende Vater ausnahmsweise 'mal durch den Partner/die Partnerin oder z.B. die Oma des Kindes vertreten wird, akzeptieren wir dies auch ohne Mitgliedschaft.

Da das Eltern/Kind-Turnen ein Dauersportangebot ist- also kein zeitlich befristeter Kurs mit Kursbeginn und -ende),  kann den Eltern/Kind-Turnen-Gruppen jeder Zeit "beigetreten" werden.

WAS MÜSSEN SIE UNTERNEHMEN?

Regeln sie die Mitgliedschft VOR der ersten Teilnahme an einem Eltern/Kind-Turnen-Angebot (Besteht für ALLE teilnehmenden Familienmitglieder eine TVE-Mitgliedschaft? Wenn nicht, stellen Sie bitte für jedes Familienmitglied, das am Eltern/Kind-Turnen teilnehmen wird, einen separaten Antrag auf Aufnahme in den Verein. Da Sie zu jedem neu gestellten Aufnahmeantrag ein 14tägiges Widerrufsrecht (telefonisch: 0201/570397, per eMail: sport@tve-burgaltendorf.de oder persönlich im TVE-Büro) haben, ohne das Kosten entstehen, gehen Sie kein "Risiko" ein.

Wenn  alle  teilnehmenden Familienmitglieder bereits TVE-Mitglied sind,
checken Sie sich und Ihr Kind bitte für für EINE Eltern/-Kind-Turnen-Gruppe ein. Anmeldungen für mehr als EINE Eltern/Kind-Turnen-Gruppe können wir gegenwärtig nicht entgegennehmen. (Link zu den Anträgen bzw. das Check-in siehe rechter Rand!)

KOSTEN DER MITGLIEDSCHAFT

Der Monatsbeitrag ist abhängig davon, wie viele Familienangehörige TVE-Mitglied sind oder werden. Für ein Elternteil und ein Kind beträgt der Monatsbeitrag (Familienbeitrag) zusammen 11,50 €. Für jede weitere Person (das zweite Elternteil, ein weiteres Kind,...) kommen lediglich 3,00 €/Monat hinzu. (Für neue Mitglieder fällt einmalig eine Aufnahmegebühr von 8,00 € je Neumitglied an.)

DIE GEGENWÄRTIGEN GRUPPEN
(So wollen wir nach den Sommerferien wieder starten:)

Eltern/Kind-Turnen, Gruppe "L"
montags, 16.00 - 17.00 h  

Eltern/Kind-Turnen, Gruppe "M"
montags, 17.00 - 18.00 h  

Eltern/Kind-Turnen, Gruppe "N"
mittwochs, 16.00 - 17.00 h 

Eltern/Kind-Turnen, Gruppe "P"
mittwochs, 17.00 - 18.00 h 

Diese vier Sportangebote werden von Heidi Schrade und Stefanie Beine geleitet und finden in der Sporthalle Auf dem Loh statt.

Ob das Angebot  
"Eltern/Kind-Schwimmen, Gruppe "S"
dienstags, 15.30 - 16.30 h 
Bad in der Turnhalle Holteyer Straße
Ltg.: Ursula Kernebeck"

nach den Sommerferien wieder stattfinden kann, richtet sich nach den dann geltenden Corona-Schutzbestimmungen. Im Augenblick sehen wir keine Möglichkeit, diese Bestimmungen (1,50 m Abstand in alle Richtungen in den Umkleide- und Duschräumen des Bads zu anderen Personen) einhalten zu können. 

 

Du hast Interesse, dich im TVE zu engagieren?