Turnen, Spiel und Schwimmen für Kinder

Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen; Spielen & Schwimmen

Vereinsmitgliedschaft erforderlich, vorheriges Schnuppern möglich

AKTUELLE INFOS:
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Es brauchen daher keine Nestnachweise vorgelegt werden.
Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest. Sie sind generell getesteten Personen gleichgestellt und unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

Turnen & Spiel f. Jungen und Mädchen von 4 bis 6 J. (202.03)

(wegen der Abstandsregeln noch ohne anschließendes Schwimmen)
Turnhalle Holteyer Str.
montags, 16.00 - 17.15 h
Ltg: Beate Budriks - Ursula Kernebeck - ggf. Elisa Rösner

Turnen & Spiel f. Jungen und Mädchen von 4 bis 6 J. (202.01)

(wegen der Abstandsregeln noch ohne anschließendes Schwimmen)
Turnhalle Holteyer Str.
freitags, 15.00 - 16.00 h
Ltg: Beate Budriks - Ursula Kernebeck

Turnen & Spiel für Jungen und Mädchen vom 1. bis 4. Schulj. (202.06)

(Warteliste, bitte bei Interesse anfragen: wiebke.diesner@yahoo.com)
Turnhalle Holteyer Str.
dienstags, 16.00 - 17.00 h
anschließend testweise:
Schwimmen im Bad der Th Holteyer Str.
17.00 - 18.00 h 
Ltg: Jenny Maifeld - Wiebke & Sophie Diesner

Gerätturnen fur Jungen und Mädchen, Vorschuljahrgang bis 4. Schulj. (202.20)

Sporthalle Auf dem Loh
dienstags, 17.00 - 18.30 h
Ltg: Ursula Kernebeck - Beate Budriks

DIE BEDEUTUNG DES KINDERTURNENS

Welches Kind bewegt sich nicht gerne, sei es allein oder besonders auch in der Gruppe mit Gleichaltrigen! 
Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen sind Grundbedürfnisse unserer Kinder. Kinderturnen beim TVE Burgaltendorf bietet all das, was vier- bis sechsjährige Kinder so gerne machen. Es fördert wichtige motorische Grundfertigkeiten und –fähigkeiten und somit die gesamte Persönlichkeitsentwicklung. 

Durch körperliche Tätigkeiten an Geräten, auf der Matte oder im Spiel können nicht nur Ängste abgebaut, Mut aufgebaut und Körperbewusstsein wahrgenommen werden, sondern die Kinder erfahren auch ein Geborgenheitsgefühl in einer Gruppe und gewinnen somit an Sicherheit. Durch die Gemeinschaft mit anderen, das Lernen von Regeln im Miteinander und Gegeneinander werden soziale Erfahrungen untereinander sowie gegenüber dritten Personen gesammelt. 

Aber die Kinder erleben auch, was es heißt, an die eigenen Grenzen zu kommen, Aufgaben zu bewältigen, etwas leisten zu können oder sich mit anderen zu vergleichen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Erfahrung, dass sich durch Übung Fortschritte erzielen lassen, Fähigkeiten und Fertigkeiten des eigenen Körpers entwickeln sich weiter.
 
Alles in allem fördert Kinderturnen die gesamte körperliche, geistige und soziale Entwicklung der Kinder.
Dazu tragen auch Ereignisse wie die jährliche Nikolaus- und Karnevalsfeier oder die Abnahme des „Sportabzeichen für bärenstarke Kinder“ bei.