Webseite durchsuchen

Willkommen auf unseren Internetseiten

Unser Verein liegt auf der Ruhrhalbinsel im Essener Südosten und ist mit rd. 2.100 Mitgliedern einer der größten Sportvereine der Region. Sein Sport- und Freizeitangebot richtet sich an alle Menschen. Sport und aktives Freizeiterleben mit anderen betrachten wir als Voraussetzungen für gesunde Lebensgestaltung und Lebensqualität. Wir bringen Menschen in Bewegung!

TVE-Kalender

> KALENDER mit allen Sport- und Kursstunden, Freizeitaktiviäten, Sportevents, sonstigen Terminen. Hier kann erkannt werden, ob eine Sportstunde ggf. ausfällt. (Bitte darauf achten, ob es am Anfang eines jedes Tages eine generelle Regelung für den Tag gibt.) 

Du hast Interesse, dich im TVE zu engagieren?

> Komm' auf uns zu! -  Aktuelle, DRINGENDE Bedarfe:
- Mitleitung von zwei Gruppen "Eltern/Kind-Turnen", freitags, 15.30 - 16.30 und 16.30 - 17.30 h
- Radeltourleiter*innen für die Organisation und Duchführung von ein oder zwei jährlichen "50plus-Radeltouren mit Einkehr"
AUSSERDEM SUCHT DER TVE EINE/N MITARBEITER*IN (Minijob oder Anstellung) mit zunächst mind. 7 Arbeitsstunden pro Woche.
Details weiter unten unter "Aktuelles aus dem Vereinsleben"!

AKTUELLES AUS DEM VEREINSLEBEN:

Jahr 2020 08.07.2020

Einkäufe bei Amazon zugunsten Ihres Vereins: AmazonSmile

Amazon-Käufer/-innen haben die Möglichkeit, eine soziale Organisation ihrer Wahl bei allen ihren Einkäufen zu unterstützen, ohne dass für sie (Mehr-)Kosten entstehen!

Statt der Internet-Seite www.amazon.de rufen Sie die Seite www.smile.amazon.de auf. Nach dem Einloggen haben Sie die Möglichkeit, eine soziale Organisation wie den TVE Burgaltendorf auszuwählen. SmileAmazon ist dasselbe Amazon: Dieselben Produkte, dieselben Preise, derselbe Service, Ihr Warenkorb, Ihr Konto, ihre Listen, Merkzettel, ihre Bestellungen .....

In der Amazon-Shopping-App gehen Sie wie folgt vor:
Öffnen Sie die App auf Ihrem Mobiltelefon. Tippen Sie auf das Menü-Symbol (3 Balken-Symbol oben links) und dann auf "Einstellungen".

Wählen Sie jetzt "AmazonSmile" und folgen Sie den Anweisungen, um die Aktivierung abzuschließen.

Alles wie bisher, nur die Einstiegsseite ist eine andere! Vorteil: Die von Ihnen ausgewählte soziale Organisation erhält 0,5% der Einkaufssumme.

Bedenken Sie: Alle Einnahmen, die Ihr Verein zur Deckung seiner Ausgaben aus anderen Quellen als den Mitgliedsbeiträgen erzielt, müssen nicht durch diese finanziert werden.

SmileAmazon gibt es schon seit 3 Jahren und ist eine dauerhafte Einrichtung zugunsten sozialer Organisationen.

Jahr 2020 07.07.2020

Editorial zur Vereinszeitschrift 161/Juli 2020

Liebe Mitglieder, liebe Kursteilnehmer*innen,

so lange schon, viel länger als zu Beginn der Corona-Krise erwartet, bestimmt dieser Virus unseren privaten und beruflichen Alltag. Natürlich sind wir alle auch über das Vereinsleben im TVE betroffen.

Wir haben als Vorstand unsere Verantwortung wahrgenommen und rechtzeitig alle Sportangebote ab Mitte März komplett ausfallen lassen, um eine Verbreitung des Virus, die ja nun einmal auch über gesunde Personen möglich ist, so gut wie möglich zu verhindern.

Nehmt uns ab, dass wir in der Zeit während der kompletten Schließung des Sportbetriebes nicht weniger, sondern wahrscheinlich mehr gearbeitet haben, um so früh wie möglich, aber natürlich auch so sicher wie möglich auf mögliche Lockerungen vorbereitet zu sein.

Im Mai durfte glücklicherweise der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden - wenn auch unter sehr konkreten, strengen Auflagen, die Politik und Sportverwaltung verfasst haben.

Alles, was entsprechend der offiziellen Genehmigungen möglich ist und von uns verantwortet werden kann, findet nun wieder statt, soweit es die Sporträume/Hallen/Umkleiden/Sanitäranlagen erlauben.
Bei einigen Sportangeboten warten wir die weitere Entwicklung ab, weil wir die Rahmenbedingungen gegenwärtig nicht einhalten können. Auch ist uns der Schutz unserer Mitglieder und Kursteilnehmer/-innen sowie Mitarbeiter/-innen aus Risikogruppen (älter als 60 Jahre, Corona relevante Vorerkrankungen,...) zu wichtig.

Die Corona-Schutzverordnung gilt es bei allen Entscheidungen immer zu befolgen, was schon sehr viel Einfallsreichtum – natürlich auch besonders von den Kurs- und Übungsleitern/Leiterinnen - verlangt, die zudem auch bereit sein müssen, sich diesen Anforderungen und den nicht auszuschließenden Risiken zu stellen.

Der Start bisher war recht erfolgreich.

Das Krafttraining, Angebote auf dem Rasen neben dem AKTIV PUNKT und erste Angebote in den Sporthallen können wieder realisiert werden, selbstverständlich nur mit Anmeldung, da wir der Dokumentationspflicht zur Nachverfolgung möglicher Infektionen nachkommen müssen.

Teilweise bieten wir Kurse per Videokonferenzen an, bei denen die Teilnehmer*innen zu Hause auf ihrer Matte vom Kursleiter/von der Kursleiterin angeleitet werden und sich dabei gegenseitig über einen Bildschirm sehen und hören können, wenn sie das wollen.

Die städtischen Turnhallen dürfen nach langem Hin und Her in den Sommerferien teilweise genutzt werden und wir unterbreiten auch hier - soweit möglich - einige Sportangebote. Jedoch bitten wir um Verständnis, dass nicht alle Angebote stattfinden, da teilweise Mitarbeiter*innen in Urlaub sind.

Probleme bereiten häufig die Umkleiden und Duschen, da hier das korrekte Einhalten der Abstände schwierig ist. Deshalb nutzen wir sie aktuell beim TVE ausschließlich zum Wechseln der Schuhe. Insbesondere sei hier das Lehrschwimmbad in der Holteyer Str. genannt, das uns Kopfzerbrechen bereitet, da hier die Nutzung der Umkleiden und Duschen Voraussetzung für den Badbetrieb ist.

Wir bedanken uns bei euch, dass ihr dieses Procedere akzeptiert habt.

Auch freuen wir uns, dass viele Krafttrainingsteilnehmer/innen ihren Beitrag auch trotz der zeitweiligen Sperre weiter gezahlt haben. Auch das hilft uns!

Erfreulicherweise konnten wir in der Zwischenzeit für den Kraftraum zwei neue Fahrradergometer und ein Laufband beschaffen, was uns durch Zuwendungen der Gut-für-Essen-Stiftung, des Essener Sportbundes und der GENO Bank erleichtert wurde.

Wir sind zuversichtlich, ein weiteres Vorhaben mit 75% gefördert zu bekommen:
Die Heizungsanlage im AKTIV PUNKT, die schon seit 2001 dort installiert ist und eigentlich seit dem Anbau überfordert ist, wollen wir ersetzen und gleichzeitig mit einer Solarthermie ergänzen. Das Förderprogramm "Moderne Sportstätten 2020" des Landes wird uns voraussichtlich hier helfen.

In der August-Ausgabe der Vereinszeitschrift ist das vorläufige Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2020 ausgeschrieben, wie es auch auf unserer Internetseite und in der TVE-APP zu finden ist.
Ebenso arbeiten wir derzeit intensiv daran, die Voraussetzungen für die Aufnahme des regulären Sportbetriebes nach den Sommerferien zu schaffen, soweit es die Auflagen des Landes zulassen.

Leider fehlen uns von vielen Mitgliedern eMail-Adressen, über die wir Informationen versenden dürfen. Es wäre schön, wenn ihr sie uns zu diesem Zweck zukommen lassen würdet.

Noch etwas zum Schluss:
Wir halten unsere Informationen auf der Homepage www.tve-burgaltendorf.de immer aktuell. Dort findet ihr das Sportangebot, aber auch alle Corona bedingte Veränderungen, Übungen für zuhause und vieles mehr.
Darüber hinaus gib es die kostenlose TVE-App (aus dem PlayStore bzw. AppStore unter dem Namen "TVE Burgaltendorf" zu finden und zu installieren), durch die ihr automatisch über Neuigkeiten aus den Bereichen informiert werdet, die ihr auswählen könnt. Macht bitte Gebrauch davon!

Übersteht diese außergewöhnliche Phase mit uns gesund!
01.07.2020
Euer Eckhard Spengler
Vorsitzender 

Jahr 2020 06.07.2020

60plus-Radeltour "Bochumer Süden": Geht doch!

Nach langer Pause durch die Pandemie konnten wir endlich wieder eine Gruppen-Fahrradtour unternehmen. Am Treffpunkt „Genossenschaft“ trafen wir uns um kurz vor 10 h zum Starten. Es ergaben sich dann insgesamt 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ein Paar hatte getauscht und eine Teilnehmerin war dann doch mehr da, die trotzdem mitfahren konnte.  

Pünktlich ging es los: Die erste Etappe fuhren wir die Springorum-Trasse bis Haus Weitmar. Die weiteren Abschnitte führten uns vorbei an der Zentraldeponie Harpen, Ümminger See, Haus Heven, Oelbachtal durch wunderschöne, autoarme Wege bis zur Einkehr im Restaurat „Cigos“. Bei Sonnenschein konnten wir draußen, weiträumig verteilt an drei Tischen, die Pause und das bestellte Getränk und Essen genießen.

Nach unserer Einkehr hatte dann die Sonne auch ihr Gastspiel beendet. Mit dem Blick zum Wolkenhimmel hieß das Ziel, ohne Regen wieder nach Hause zurück zu kommen. Für die Rückfahrt am Kemmnader See und weiter an der Ruhr wählten wir eine abgekürzte Variante, so dass unsere Tour auf eine Gesamtstrecke von ngefähr 45 km kam (https://www.komoot.de/tour/215110280?ref=itd). Insgesamt war es ein sehr sportliche Veranstaltung mit Pedelec und nur einem Rad ohne Unterstützung. Zufrieden ging es nach Hause, die Ersten verabschiedeten sich schon an der Burgstr. und alle Anderen an der Genossenschaft.

Detlef Enigk