Einladungen

50plus-Radeltouren mit Einkehr:
 Bewegung an der frischen Luft, Geselligkeit, Spaß
 - Gemütliches Radeln ohne hohe Leistungsansprüche


Mit Ausnahme der Wintermonate Dezember und Januar findet in jedem Monat mind. eine geleitete Radeltour an unterschiedlichen Wochentagen und zu unterschiedlichen Zeiten statt. Unterwegs gibt es einen Boxenstopp in einer Gaststätte bzw. in einem Biergarten, damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. Diese Aktionsreihe wendet sich an Mitglieder ab ca. 50 Jahren. Partner/-innen von teilnehmenden TVE-Mitgliedern können auch dann teilnehmen, wenn sie kein TVE-Mitglied sind. (Über eine Mitgliedschaft würden wir uns jedoch sehr freuen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 6,75 €/Monat, für Paare 11,50 €)

 

Leistungsbeanspruchung
Die Radeltouren weisen unterschiedliche Merkmale auf (Streckenlänge, Schwierigkeit der Strecke, Leistungsanspruch) auf.

 

Equipment

Radtypen: keine Einschränkungen (Auch eBikes sind möglich.) Das Tragen eines Fahrradhelms wird nahe gelegt. Kleidung dem Wetter entsprechend

 

Schlecht-Wetter-Regelung

Bei schlechtem Wetter entscheidet der/die Tourleiter/-in drei Stunden vor der Treffzeit, ob gefahren wird.
 

Anmeldung

Die Teilnehmer/-innen müssen sich bis spätestens 5 Tage vor dem Tourdatum anmelden. Dazu stellt die TVE auf seinen Internetseiten ein Online-Anmeldungsformular (www.tve-burgaltendorf.de, "Anmeldungen/Anträge" im Menü oben unter den Fotos) zur Verfügung. Dieses Online-Anmeldeformular ist auch über die App "TVE Burgaltendorf" zu erreichen.

Wer sich nicht über das Internet anmelden will, kann sich über das TVE-Büro (0201/570397) in die Datenbank eintragen lassen oder eine eMail an sport@tve-burgaltendorf.de schreiben. Auf eine Anmeldungsbestätigung verzichten wir.

 

Teilnahmegebühr: keine 

 

N O V E M B E R - T O U R


Tourtitel: "BOCHUMER RUNDE"

Termin: 07.11.2019 (VERLEGT auf den Ausweichtermin 14.11.2019!)

Treffzeit und -punkt: 10.00 h, AKTIV PUNKT, Holteyer Str.

 

Streckenbeschreibung:

ca. 48 km; Rundkurs - Dahlhausen - Halde Rheinelbe - Grumme - Bochum Zentrum - Weitmar - Dahlhausen
Schwierigkeitsgrad: leicht bis auf wenige kurze Steigungen

Einkehr: "Mutter Wittig" (Bochum Zentrum)

Rückankunft: 17.00 h

Tourleiter: Georg Hedwig (georg.hedwig@hedwig-hattingen.de; Mobilfunk-Nr. für unterwegs: 0178-5452153)

 

F E B R U A R - T O U R  2 0 2 0

 

Tourtitel: "DURCH DEN DUISBURGER SÜDEN"

Termin: 23.02.2020 (Ausweichtermin: 29.02.2020)

Treffzeit und -punkt: 10.00 h, AKTIV PUNKT, Holteyer Str. 29 

 

Streckenbeschreibung:

ca. 58 km; Burgaltendorf - Bf. Steele-Ost - mit der S-Bahn um 10.27 h nach Duisburg-Buchholz (Fahrzeit 36 Min.) - Halde "Heinrich-Hildebrand-Höhe" mit der Landmarke "Tiger&Turtle" (Blick auf die Stadtteile Huckingen, Wanheim und Rheinhausen) - Weiterfahrt über Huckingen und Großenbaum zur Duisburger 6-Seen-Platte - Ratingen-Breitscheid - Kettwig - durch`s Ruhrtal nach Werden und Kupferdreh - Burgaltendorf.

 

Einkehr: Lokal in Kettwig

Rückankunft: ca. 17.00 h

Tourleiter: Gunnar Trittel (gu.trittel@gmail.com), Mobilfunk-Nr. für unterwegs: 0177 3 845 856)

 

M Ä R Z - T O U R  2 0 2 0  

 

Tourtitel: "VON DER BURG ZUM WASSER UND ZURÜCK"

Termin: 18.03.2020 (Ausweichtermin: 20.03.2020)

Treffzeit und -punkt: 13.00 h AKTIV PUNKT, Holteyer Str. 29

 

Streckenbeschreibung:
ca. 40 km; Holderer Berg - Wichteltal, an der Ruhr entlang bis zur Frankenstraße - dort auf den Gruga-Radweg bis zum Abzweig Halbachhammer - durch das Halbachtal hoch zur Hauptverwaltung Karstadt (kurze starke Steigung, normale Räder müssen hier eventuell ein Stück geschoben werden) - durch eine Siedlung zwischen der A52 und der B224 zur Meisenburgstraße - an dieser 200 m entlang Richtung Kettwig - am Landesumweltamt kreuzen wir die Meisenburgstraße und fahren dann Richtung Ruhr an der Sternwarte vorbei.
An der Gaststätte 12 Aposteln erreichen wir die Ruhr. Entweder machen wir dort unsere Rast, oder wir fahren noch weiter an der Ruhr und dem Baldeneysee - entlang bis zum Segelclub SKS, dort würde uns unser Ital. Koch versorgen. Nach der Pause geht es durch Kupferdreh zurück nach Burgaltendorf.
Schwierigkeitsgrad: auch mit normalem Rad zu bewältigen, kurze starke Steigung nur hoch zur Karstadt-Hauptverwaltung


Einkehr: "12 Apostel" an der Ruhr oder im Segelklub SKS am Baldeneysee

Rückankunft: ca. 18.30 h
Tourleiter: Michael Stricker (michael@stricker-essen.de; Mobilfunk-Nr. für unterwegs: 0152-29515108)

 

 

Fragen?
Wir beraten Sie gern: 0201/570397 oder sport@tve-burgaltendorf.de

 

Spazieren gehen 2020


Herzlich eingeladen zum gemeinsamen Spazieren gehen sind auch im kommenden Jahr 2020 wieder alle Mitglieder. Neue Gesichter sind immer willkommen. Nichtmitglieder können gern ein Vierteljahr (kostenlos) mitgehen und unser Angebot ausprobieren, danach ist eine Vereinsmitgliedschaft erforderlich!

Los geht es, wie gewohnt, montags (in der Regel 14tägig) um 14.00 ab Marktplatz Burgaltendorf. Wir treffen uns unter dem Maibaum.

 

REST-TERMINE 2019:
04.11. - 18.11. - 02.12.
TERMINE 2020:
09.03. - 23.03. - 06.04. - 20.04. - 04.05. - 18.05. - 08.06. - 22.06. - 06.07. - 20.07. - 03.08. - 17.08. - 31.08. - 14.09. - 28.09. - 12.10. - 26.10. - 09.11. - 23.11. - 07.12. (mit anschließendem weihnachtlichen Beisammensein im AKTIV PUNKT)

Im Rahmen der "Offenen Gartenpforte" wollen wir auch 2020 einen besonders gestalteten Garten in unserer Umgebung besichtigen. Der Termin wird vorher mit der Gruppe abgesprochen.

 

Monika Heuer

 

Boule spielen auf den TVE-Boule-Plätzen auf der Sportanlage Holteyer Straße

Sonntags, 11.15 - 12.45 h (Frühjahr bis Spätherbst, soweit das Wetter es zulässt)
Leitung: Harry Kohn 

Einfach kommen und mitspielen!

 

Leihkugeln stehen zur Verfügung, soweit keine eigene Kugeln vorhanden sind. Es besteht auch die Möglichkeit für TVE-Gruppen, zu anderen Zeiten - nach vorheriger Absprache mit dem TVE-Büro - Boule zu spielen.

 

Der erste Bouleplatz besteht aus einem Spielfeld mit 2 Bänken. Er wurde vom Landessportbund NRW und der Sparkasse Essen (Projektvoting) mit je 1.000 Euro sowie mit ca. 1.500 Euro vom Seniorenreferat der Stadt Essen gefördert.

 

Ein zweiter Bouleplatz mit 3 Spielfeldern wurde in den Sommerferien 2019 mit Unterstützung des Seniorenreferats der Stadt Essen und der Geno Bank Essen gebaut.


ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)

60plus-Wanderung mit Grünkohlessen

12.11.2019

 

Die diesjährige Wanderung führt uns ab Kernkraftwerk Essen Kupferdreh vorbei an der Kupferdreher Wassermühle, der Hundebrücke und über leicht hügeliges Gelände von Vossnacken. Links am Windrad vorbei führt uns der etwas anstrengende Weg Richtung Velbert-Langenberg zum Hopscheider Berg hinauf.

 

Bei schönem Wetter werden wir hier oben angekommen, mit einem herrlichen Rundblick zum Norden des Ruhrgebiets entschädigt. Wir werden bei guter Sicht die Schalker Arena und die Scholven Chemie sehen können, Richtung Süden den Bismarkturm, die Langenberger Sender und den Hügel vor Wuppertal. Anschließend werden wir von Siegfried dem Wirt der Wilhelmshöhe wieder herzlich empfangen. Nachdem sich alle mit Grünkohl, Kassler, Speck und verschiedenen Würstchen gestärkt haben, beginnen wir wieder den Abstieg. Von der Kernkraftschule geht es wir wieder zurück nach Burgaltendorf.

 

Programmablauf:
11.00 h Treffen an der HSt. Burgruine
11.07 h Abfahrt mit Linie 180 bis E.-Kupferdreh, weiter
11.23 h mit der Linie 153 bis zur Kernkraftschule Kupferdreh

11.30 h - 12.30 h: Wanderung hin bis zur Einkehr "Wilhelmshöhe"

13.00 h - 15.00 h: Mittagessen

15.00 h - 15.45 h: Wanderung zurück zur Kernkraftschule, von dort zurück mit dem nach Burgaltendorf

16.40 h Rückankunft in Burgaltendorf

 

Teilnehmereigenleistungen:
Fahrtkosten und Essen (14,60 Euro) in Eigenregie

 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 15/60


Besonderheit:
Bei diesem Projekt werden keine Anmeldungsbestätigungen versandt. Falls das Projekt zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung ausgebucht sein sollte, werden Sie aber informiert.

 

Anmeldeschluss: 01.11.2019

BITTE BEI DER ANMELDUNG UNBEDINGT ANGEBEN, wenn jemand Schnitzel statt Grünkohl möchte!

Natürlich kann man wie immer auch ohne Wanderung am Grünkohlessen teilnehmen.
Wer mit dem Auto anreist sollte um 13.00 h in der "Wilhelmshöhe" sein. Eine Anmeldung ist aber trotzdem erforderlich!

 

Stornokosten
bei Abmeldung nach Anmeldeschluss: 2,50 Euro (=Organisationskostenanteil)

 

Projektleitung:
Hans Busch (Tel. 0157-58476714; hansbusch1@t-online.de)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)


Gesund und selbstbewusst: TVE-Wellnesstag

16.11.2019
 

Am 16.11. bietet Lolita Lassak in der Zeit von 10 bis 17 h jeweils einen TVE-Wellness-Tag als Tagesworkshop an. Es handelt sich um einen Schnupper-Workshop, der sich inhaltlich aus den folgenden Bereichen zusammensetzt:

 

1. Yoga für jeden: Grundlagen und Einführung

2. Selbstbewusst Auftreten, erfolgreich Kommunizieren: Körpersprache, Umgangsformen, Selbstpräsentation

3. Gesund Bewegen im Beruf und Alltag: kleine Tipps und Tricks für jederzeit und überall

4. Waldbaden oder Wellness-Step (je nach Wetterlage)

5. Entspannungstechniken, Atemübungen, Umgang mit Lampenfieber

 

Einfache Übungen für Rücken, Bauch, Beine und Po halten Gelenke und Wirbelsäule gesund und beweglich. Die Körpermitte wird gekräftigt, Aufrichtung und Haltung deutlich verbessert. So steigen nicht nur Wohlbefinden und Selbstbewusstsein, sondern auch Auftreten und Ausstrahlung. Im Workshop erfährt man, wie Körpersprache bewusst eingesetzt wird, den wichtigen ersten Eindruck verbessert und wie man in unterschiedlichen Situationen zielgerichtet kommunizieren kann.

 

Zusätzlich gibt es individuelle Tipps, wie man Aktivsein und Achtsamkeit ins tägliche Leben integrieren und an den Arbeitsplatz mitnehmen kann. Gesünder, leistungsfähiger und ausgeglichener werden ist dabei das Ziel.

 

Bitte bequeme Kleidung, aber auch Sportschuhe für draußen, mitbringen!

 

AKTIV PUNKT, Holteyer Str. 29, 45289 Essen

Wellness-Tag und Uhrzeit: 16.11.2019 10.00 -17.00 h

 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 8/15

Bei mehr als 15 Anmeldungen wird ein zusätzlicher Termin am 23.11. angeboten. Bei geringerer Teilnehmerzahl und Interesse der Teilnehmer/-innen kann am 23.11. stattdessen auch ein Aufbau-Workshop angeboten werden.

 

Anmeldeschluss: 03.11.2019

 

Teilnehmergebühr pro Workshop:
TVE Mitglieder 20 Euro, Nichtmitglieder 30 Euro

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)


60plus-Fahrt zur Schlossweihnacht auf Schloss Dyck (ausgebucht)

14.12.2019

 

An diesem Tag wollen wir den Weihnachtsmarkt auf Schloss Dyck besuchen. Vor dem historischen Wasserschloss gibt sich der Weihnachtsmarkt als Fest der Sinne. Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen und gebrannten Mandeln. Viele Feuerkörbe verbreiten eine gemütliche Stimmung. Die Chöre der umliegenden Gemeinden tragen bekannte Weihnachtslieder vor. Die hochwertigen Artikel der vielen Aussteller an Weihnachtsdekorationen, Schmuck, Textilien und Kunstgewerbe runden das Angebot ab.

 

Weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, ist auf der Orangeriehalbinsel ein Gastronomierondell eingerichtet. Für kulinarische Vielfalt sorgen frische Waffeln, Stollen, Hochzeitsbrot, Suppen nach Uroma`s Rezepten und vieles mehr. Dieses Jahr ist der Weihnachtsmarkt erweitert worden und erstreckt sich in die mit Kerzen erleuchteten Mustergärten. Ein von Laienspielern aufgeführtes Krippenspiel ist das besondere Highlight dieses Marktes. Die Aufführungen finden im englischen Landschaftsgarten statt.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern/-innen ein unvergessliches weihnachtliches Erlebnis.

 

Programmablauf:
14.45 h Treffen Busbahnhof Burgaltendorf
15.00 h Abfahrt

19.30 h Rückfahrt nach Essen

21.00 h Rückankunft Burgaltendorf

 

Teilnehmereigenleistung

(für Busfahrt und Eintritt)
bei 30 Teilnehmern/-innen: 32,00 Euro
bei 40 Teilnehmern/-innen: 27,00 Euro
bei 50 Teilnehmern/-innen: 24,00 Euro
Nichtmitglieder zahlen 4,00 Euro mehr.

 

Stornokosten
bei Abmeldung nach Anmeldeschluss:29,00 Euro
 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 30/56

 

Anmeldeschluss: 12.11.2019

Projektleitung:
Dierk Vienken Tel: 0157/ 31772409
Dorothee Virnich Tel: 0177/7845593

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)


60plus-Abend (Rückblick 2019, Vorschau 2020)

06.01.2020


Herzlich eingeladen sind alle Teilnehmer/-innen der 60plus-Freizeitaktivitäten des Jahres 2019 sowie alle - auch Nichtmitglieder -, die sich für die 60plus-Freizeitaktivitäten des TVE interessieren.

 

Nach einem Glas Sekt "auf Kosten des Hauses" wird das Planungsteam "60plus-Freizeitaktivitäten", bestehend aus Hans Busch, Heiner Blum, Dierk Vienken, Dieter Wegerhoff und Dorothee Virnich, das Programm 2019 Revue passieren lassen und dann das Programm 2020 vorstellen.

 

Wer möchte, kann sich dann direkt zu der einen oder anderen Maßnahme des Jahres 2020 anmelden. Sinnvoll wäre es, den eigenen Terminkalender zur Hand zu haben.

 

Anmeldung zum 60plus-Abend:
nicht erforderlich
 

60plus-Besuch des Deutschen Bergbau-Museum Bochum

18.02.2020
 

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum befand sich zwischen 2016 und 2019 im Wandel. Mit der Sanierung des Museums wurde auch die Dauerausstellung neu konzipiert. Vier Rundgänge führen die Besucher nun durch das Haus: Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst.

 

Wir haben die Führung im Anschauungsbergwerk gewählt. Mit dem Anschauungsbergwerk und dem Seilfahrtsimulator werden Einblicke in die vielfältigen Facetten des Bergbaus im Bergbau-Museum auch unter Tage vermittelt. Auf dem gut 1,2 km langen untertägigen Streckennetz erhalten die Besucher und Busucherinnen Eindrücke vom Alltag unter Tage und von den technikhistorischen Entwicklungen im (Steinkohle-)Bergbau. Vom Fördergerüst der ehemaligen Zeche Germania aus, dem größten Exponat des Hauses, reicht der Blick schließlich weit über das Ruhrgebiet und die durch die Zechenlandschaft geprägte Region.

 

Ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant des Bergbau-Museums rundet den Tag ab.
 

Programmablauf
ca. 09.30 h Abfahrt am Busbahnhof mit Buslinie 166 nach Steele, weiter mit S-Bahn S1 nach Bochum Hbf, weiter mit U-Bahn U35 zum Riemker Markt, kurzer Fußweg zum Bergbaumuseum ( ca. 5 Minuten )

ca. 16.50 h Rückankunft in Burgaltendorf Die genaue Abfahrtzeit erfahren wir erst im Dezember nach dem Fahrplanwechsel der DB. Wir teilen Ihnen diese in Ihrer Anmeldebestätigung mit.

 

Teilnehmereigenleistung

22,50 Euro (Mitglieder), 26,50 Euro (Nichtmitglieder), vorbehaltlich einer Preisänderung durch die Ruhrbahn.

Im Preis enthalten: Die Bahnfahrt nach Bochum, der Eintritt ins Bergbaumuseum, Grubenführung (ca. 60 Minuten).

Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.

 

Stonokosten

10,00 Euro Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss

 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 15/25

 

Anmeldeschluss: 01.02.2020

 

Projektleitung
Dieter Wegerhoff (T.0160-96035904; eMail: dieter_wegerhoff@web.de)

Heiner Blum (T. 0152-54214052; eMail:heinerblum2@gmail.com)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)

60plus-Besichtigung der alten Landtagsstätten in Düsseldorf

17.03.2020
 

Im Rahmen einer Führung wollen wir die vier Orte besichtigen, an denen das Landesparlament seit 1946 getagt hat. Im Düsseldorfer Opernhaus fand die erste Sitzung am 02.10.1946 statt. Weiter geht es zu den Henkelwerken, in denen die Abgeordneten von November 1946 bis Februar 1949 tagten. Es folgt das Ständehaus; dies war der erste ständige Sitz des Parlaments von März 1949 bis Oktober 1988. Der neue Landtag wurde am 02. Oktober 1988 eröffnet. Die erste Führung endet an der Villa Horion.

 

Die zweite Besichtigung beginnt mit einem Sicherheitscheck am Eingang zur Villa Horion. Es muss der Personalausweis vorgelegt werden. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Arbeit der Abgeordneten. Sie zeigt, wie schnell sich die Bedingungen für die Politiker geändert haben. Die Besichtigung endet im ehemaligen Kabinettsaal der Landesregierung. Außerdem war die Villa Horion von 1961 bis 1999 Amtssitz der Ministerpräsidenten Dr. Franz Meyers, Heinz Kühn, Johannes Rau und Wolfgang Clement.

Programmablauf
12.15 h Treffen am Busbahnhof Burgaltendorf

12.30 h Abfahrt (genaue Zeit in der Anmeldebestätigung!)
14.00 h Beginn der Führung an der Oper
16.30 h Ende der Führung
17.00 h Beginn der Rückfahrt nach Burgaltendorf

18.30 h Rückankunft


Teilnehmereigenleistung

22 Euro (Mitglieder), 26 Euro (Nichtmitglieder) für Fahrt und Führung
 

Stornokosten
bei Abmeldung nach Anmeldungsschluss: 22 Euro

 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 15/20
 

Anmeldeschluss: 14.02.2020

 

Besonderheit
Personalausweis ist zwingend erforderlich!

Projektleitung

Dierk Vienken, Tel.: 015731772409
Dorothee Virnich, Tel.: 01777845593

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)

60plus-Besuch der Vorstellung "Gärtner sterben stets im Herbst" im "Kleinen Theater Essen"

23.04.2020
 

An diesem Tag wollen wir das "Kleine Theater" am Gänsemarkt 42 in Essen besuchen zu einer Sondervorstellung für den TVE. Die Vorstellung beginnt um 19.30 h.
Das Stück ist eine Kriminalkomödie mit dem Titel "Gärtner sterben stets im Herbst.".
Zum Inhalt:
Das großzügige Anwesen von Elisabeth und ihrem Gatten Timotheus befindet sich in Essen. Das etwas skurrile Ehepaar sucht jedes Jahr einen neuen Gärtner, der ihren schönen Park pflegen soll. Die Freude ist groß, als mit Gärtner Jonathan ein solcher gefunden zu sein scheint. Ein weit größeres Problem wird es aber im Herbst geben, wenn sich die Frage stellt, was mit dem Gärtner zu tun ist, wenn er wegen des Winters nicht mehr arbeiten kann. Entlassen kommt für den Arbeitgeber nicht in Frage, denn man ist ja sozial eingestellt. Aber den Gärtner den ganzen Winter durchzufüttern, ist auch keine Option. Nun soll Jonathan, wie seine letzten Vorgänger, in den Genuss von Großtante Gudruns großartigem Sozialplan kommen. Dumm nur, wenn plötzlich alles aus dem Ruder läuft.

Programmablauf
An- und Rückfahrt in Eigenregie

19.00 h Treffen am Eingang des "Kleinen Theater", Gänsemarkt 42

19.30 h Beginn der Vorstellung

21.30 h Ende der Vorstellung


Teilnehmereigenleistung

17 Euro (Mitglieder), 21 Euro (Nichtmitglieder)
(bei nur 35 Teilnehmer/-innen 4 Euro mehr)

Stornokosten
bei Abmeldung nach Anmeldungsschluss: 17 Euro

 

Min./Max. Teilnehmerzahl: 35/44
 

Anmeldeschluss: 27.03.2020

 

Projektleitung

Dierk Vienken, Tel.: 015731772409
Dorothee Virnich, Tel.: 01777845593

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE bekannt.)

 

ANMELDEN
(Meine Daten sind dem TVE nicht bekannt.)

 

Zu den Berichten zurückliegender Ereignisse